Füreinander da sein - voneinander lernen

Auszubildende der Volksbank Rottweil engagieren sich in Seniorenheimen und Schulen

 

Im Jahre 2004 wurde das "Soziale Projekt" bei der Volksbank Rottweil ins Leben gerufen. Jeden Mittwochnachmittag verbringen unsere angehenden Bankkaufleute nicht in der Bank, sondern in gemeinnützigen Einrichtungen und werden dafür von der Arbeit freigestellt. Die Auszubildenden engagieren sich z.B. im St. Elisabeth, im Spital oder im Vinzenz-von-Paul Hospital in Rottweil. In den Seniorenheimen stehen dann Spaziergänge, Bastelarbeiten, Spiele oder Beisammensitzen mit den Bewohnern auf dem Stundenplan. Neben der gemeinnützigen Tätigkeit in Seniorenheimen unterstützen die Auszubildenden auch Schulen, wo jeweils ein Auszubildender die Schüler bei ihren Hausaufgaben betreut.

 

Im Mittelpunkt des sozialen Projekts steht das Miteinander, unter dem Motto "Füreinander da sein - voneinander lernen". So schätzen die Bewohner der Seniorenheime die persönlichen Gespräche und die Abwechslung im Alltag, die Schüler erfahren Unterstützung bei ihrem täglichen Lernen. Für die Institutionen bedeutet das Engagement der Auszubildenden eine personelle und zeitliche Erleichterung.

 

Für die Auszubildenden selbst, ist das "Soziale Projekt" nicht nur eine Erweiterung ihrer sozialen Kompetenz, sondern bereichert auch ihre Lebenserfahrung, auf die die Auszubildenden nur ungern verzichten wollen.

Das Projekt "Soziales Projekt" wurde 2008 vom Ehrenamt in Baden-Württemberg für die Auszeichnung "Echt Gut!" nominiert.